Gott und der Urknall

Dipl.-Phys. Bernhard Gerl

Gott und der Urknall
Erkenntnisse der Wissenschaft und was der Schöpfer dagegen einwenden könnte

Gibt es einen Konflikt zwischen Naturwissenschaft und Glaube? Die Theologen winken ab: Das kann nicht sein! Die Wahrheit des Glaubens und die Wahrheit der Schöpfung können sich nicht widersprechen. Physiker und Biologen sind skeptischer. Der Wissenschaftsjournalist Bernhard Gerl, selbst Physiker und gläubiger Christ, erklärt in diesem Buch verständlich und unterhaltsam die Methoden und Fragestellungen der Naturwissenschaftler und zeigt, warum ein göttliches Wesen diese Methoden zwangsläufig aushebelt, der Konflikt aus Sicht eines Forschers also unvermeidlich scheint.

Doch der Glaube, so zeigt Gerl, verliert dadurch nicht an Wahrheit, denn ganz offensichtlich bildet die Naturwissenschaft nicht die Wahrheit vollständig ab, sondern spricht mit ihren Theorien und Modellen, wie die Bibel, in Analogien und Gleichnissen. Nicht einmal ihr wichtigstes Werkzeug, die Mathematik, ist so einfach auf reale Abläufe zu übertragen. Die „Stimme des Schöpfers“ reißt den Autor in diesem höchst unterhaltsamen Buch immer wieder aus seinen wissenschaftlichen Erklärungen und kommt ihm gerade dadurch zu Hilfe ...

ISBN 978-3-86744-081-3
gebunden, 184 Seiten, 135 mm x 215 mm,
EUR 16,90 (D), sFr 31,20, EUR 17,40 (A)

 

Gott_Urknall_KLEIN02

[Home] [Lektor] [Übersetzungen] [Autor] [Infos] [Impressum]

Bernhard Gerl, Hildegard-von-Bingen-Str. 43,55128 Mainz, info@bernhard-gerl.de